Iran

Iran – das Land für echte Entdecker

Iran-Reisen werden immer belieber und entdecken Sie den Iran mit seinen vielen Facetten auf einer Rundreise mit Orientaltours: Wo die Kuppeln der Moscheen wie Smaragde in der Sonne funkeln, werden Märchen aus tausendundeiner Nacht wahr! Das einstige Persien verbindet Orient und Okzident auf zauberhafte Weise. Es ist eines der ältesten Kulturländer dieser Erde und blickt auf eine über 2500-jährige Geschichte der Zivilisation zurück.

Zum Welterbe im Iran gehören aktuell (Stand: 2017) 22 UNESCO-Welterbestätten, darunter 21 Stätten des Weltkulturerbes und eine Stätte des Weltnaturerbes. Dazu zählen unter anderem die Ruinen von Persepolis, die Paradiesgärten von Schiras und die Jame Moschee in Isfahan.

Der heutige Iran ist ein vielseitiges Land, in dem sich Gegensätze anziehen und miteinander harmonieren. Savannenartige Wüsten, dem ewig mit Schnee bedeckten Berg Damavand in 5.671 m Höhe nördlich von Teheran gelegen, gletscherbedeckte Vulkane als auch unbewohnte Inseln, und historische Sehenswürdigkeiten aus einem Land weit vor unserer Zeit, zeichnen Iran aus.

Die Islamische Republik Iran (Jomhuri-je Eslami-je Iran) grenzt nördlich an das Kaspische Meer, südlich an den Persischen Golf und überdies an den Golf von Oman. Irans Nachbarländer sind der Irak und die Türkei auf westlicher Seite. Im Osten befinden sich Pakistan, Afghanistan und Turkmenistan. Im Norden grenzt das frühere Persien an die Länder Armenien und Aserbaidschan.

Beste Reisezeit: Die optimale Zeit für Iran-Reisen ist von April bis Juni als auch von September bis November. 

Wir beraten Sie gerne!

Kultur

Heute zählen 22 Kulturstätten zum UNESCO-Welterbe des Iran. Das prachtvolle Isfahan gehört zu den schönsten Städten der Welt und ist ebenso wie die 2.500 Jahre alten Ruinen von Persepolis (derzeit unter Renovierung, aber zugänglich) und die Blumengärten von Schiras eine der Hauptattraktion unserer Rundreisen. Erleben Sie, wie die riesigen Moscheekuppeln gold-blau in der Wüstensonne schimmern und uralte Königspaläste von längst vergangenen Zeiten erzählen.

Erleben Sie bei unseren Rundreisen in den Iran eine 4.000 Jahre alte Kultur, die von der Zeit Mesopotamiens über das Perserreich bis zur Islamischen Republik reicht.

Lassen Sie sich verzaubern von dieser atemberaubenden Geschichte des Morgenlandes und gehen Sie auf eine Zeitreise in die ursprüngliche Zivilisation des Nahen Ostens.

Einen guten Überblick über das Land und seine antiken Stätten, Städte und besonderen Highlights gibt Ihnen die Broschüre “Persien – Schatztruhe des Orients” (23 S.). Die reich bebilderte Broschüre mit Karten und Reisetipps stammt aus der Feder von Susanne Küst (Redaktion: Andrea Diefenbach und Jürgen Stiemer). Idealer Lesestoff zur Reisevorbereitung für alle diejenigen, die kompakt aufbereitete Reise-Informationen bevorzugen.

Download-Link (PDF Datei, 6,25 MB): Persien – Schatztruhe des Orients

Klima

Der Iran lässt sich in vier Klimazonen einteilen.

Im Hochland des Zentrums findet man heiße, trockene Sommer bei Tagestemperaturen von 25 – 40 °C und kalte, trockene Winter bei durchschnittlich 2 °C vor. Die Niederschlagsrate liegt bei unter 100 mm pro Jahr.

Die nördlichen und westlichen Randgebirge hingegen haben im Winter eine hohe Niederschlagsrate, sodass es in den höheren Regionen oft zu Schneefall kommt. Durch die Höhenlage bleibt der Sommer recht kühl.

In den Tiefländern am Persischen Golf sind die Sommer trocken, schwül und heiß, die Winter im Gegensatz zum Hochland aber mild.

Essen und Trinken

Die persische Küche ist nicht ganz so gewürzstark oder fettig wie in den Nachbarländern. Zu jeder Speise wird Naan, ein Fladenbrot (mal hauchdünn, mal etwas dicker), mitgereicht. Sie werden zu jeder Tageszeit eine Schlange an guten Bäckereien vorfinden. Als Hauptspeise wird oftmals Reis mit grünen Kräutern oder Safran gereicht. Dazu kommt noch eine Fleischbeilage z. B. Huhn oder Lammfleisch. Als Beilage gibt es neben dem Fladenbrot noch frische Zwiebeln, Kräuter oder Joghurt. Viele iranische Familien picknicken oft abends im Grünen. Oft wird dann eine Suppe namens “ash va non“ gereicht. Zu jedem Tee werden süße Gebäcke gereicht. Walnüsse, Pistazien, Rosenwasser, Gewürze oder auch Rosinen sind die wichtigsten Zutaten des Gebäcks.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen

Reisedokumente müssen ab Einreise noch sechs Monate gültig sein.
Die Einreise oder die Beantragung eines Visums mit einem Pass, der einen israelischen Einreisestempel enthält, kann verweigert werden.

Reisen nach Iran können sich auf spätere Einreisen in die USA auswirken. Weitere Informationen dazu sind in den Reise- und Sicherheitshinweise USA zu finden.

Visum

Für die Einreise ist ein Visum erforderlich. Seit Ende November 2018 ist offenbar die Einreise mit einem sogenannten Blattvisum bzw. elektronischen Visum, das nicht im Reisepass angebracht wird, sondern als loses Blatt ausgestellt wird, möglich. Dadurch entfällt die Anbringung eines Einreisestempels im Reisepass. Zu dem neuen Verfahren des elektronischen Visums liegen jedoch noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.
Für nicht touristische Aufenthalte in Iran ist zwingend ein entsprechendes Visum zu beantragen (z. B. Journalistenvisum, Arbeitsvisum). Bei Verstoß gegen die iranischen Einreisebestimmungen muss mit strafrechtlicher Verfolgung und unverhältnismäßig hohen Strafen (u.a. mehrjährige Freiheitsstrafen) gerechnet werden.
Bei Überschreitung der Gültigkeit des Visums oder bei Verlust des Reisepasses ist mit erheblichen Schwierigkeiten zu rechnen. Die Geldstrafe, die Ausländern ohne gültige Aufenthaltserlaubnis auferlegt wird, beträgt pro Tag derzeit 400.000,- Rial. Die Ausstellung eines Ausreisevisums durch die iranischen Behörden dauert im Einzelfall mehrere Tage bis Wochen.

Online-Visum (e-Visa)

Die Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin und die Generalkonsulate in Hamburg, Frankfurt am Main und München bieten seit Mai 2017 die Möglichkeit, ein Online-Visum (e-Visa) für die Einreise nach Iran zu beantragen. Die Gebühren betragen je nach Reisezweck zwischen 40,- und 80,- Euro, die Bearbeitungszeit beträgt (außer für Pressevisa) 7 bis 14 Tage, gegen einen Aufschlag von 50% ist auch ein Express-Visum möglich.

Visumsverteilung am Flughafen

Für deutsche Staatsangehörige besteht weiterhin die Möglichkeit, bei der Einreise über einen internationalen Flughafen ein zeitlich begrenztes, touristisches Einreisevisum (bis zu 90 Tagen) zu beantragen. Nach Erkenntnissen des Auswärtigen Amts war die Visaerteilung am Flughafen in jüngerer Vergangenheit in der Regel unproblematisch. Es wird empfohlen, den Nachweis einer Krankenversicherung und eine Einladung, in der Name, Adresse und Telefonnummer des Einladers vermerkt ist, bzw. Hotelbuchungsbestätigung mitzuführen. Der Bearbeitungsprozess kann sich je nach Aufkommen über einige Stunden hinziehen und eine Ablehnung des Visumantrags und Rückschiebung nach Deutschland kann nicht ausgeschlossen werden. Außerdem können bei Einreise erteilte Visa in der Regel nicht verlängert werden. Reisenden wird deshalb empfohlen, rechtzeitig vor Reiseantritt ein Visum bei der zuständigen iranischen Auslandsvertretung zu beantragen.
Seit Eröffnung des neuen Internationalen Flughafen Imam Khomeni in Teheran sind mehrfach Beschwerden von Geschäftsreisenden bekannt geworden. Wiederholt ist es in der Vergangenheit zu Komplikationen bei der Einreise und zu langen Wartezeiten gekommen. Trotz Vorlage eines Geschäftsvisums wurden teilweise entweder ein Einladungsschreiben oder eine Hotelbuchungsbestätigung oder beides verlangt. Das Auswärtige Amt empfiehlt in jedem Fall die Mitführung des Einladungsschreibens und einer Hotelbuchungsbestätigung bzw. der genauen Angabe der Aufenthaltsadresse in Iran.

Krankenversicherung

Für die Dauer des Aufenthaltes in Iran ist eine iranische oder deutsche Unfall- und Krankenversicherung notwendig. Die iranischen Auslandsvertretungen sind verpflichtet, vor Ausstellung des Visums den Krankenversicherungsschutz zu überprüfen. Bereits bei Antragstellung des Visums in Deutschland ist deshalb das Bestehen einer entsprechenden Versicherung durch Vorlage eines Versicherungsvertrages nachzuweisen. Weitere Informationen können Reisende direkt bei der zuständigen iranischen Auslandsvertretung erfragen.

Quelle: AA, Stand: 01/2019

Tagesaktuelle Informationen vom Auswärtigen Amt erhalten Sie hier:
Auswärtiges Amt / Iran

Unsere Iran Reisen:

Iran Reise – Der Zauber des Morgenlandes

  13-tägige Orientaltours Iran Kleingruppen Reise – Garantiert bereits ab 2 Personen! Der Iran – das frühere Persien – ist ein heute oft verkanntes Land, dass sich fast unbemerkt für Reisende zu öffnen beginnt. Dabei ist der Iran nicht nur für Archäologen ein Reiseziel von ganz besonderer Güte. Sehen Sie auf dieser Orientaltours Rundreise architektonische […]

13-tägige Reise ab 1.799 €Zur Reise

Irans Süden

16-tägige Erlebnis – Rundreise in den authentischen Süd-Iran und zur Insel Qeschm Von Shiraz aus führt Sie diese Orientaltours Iran Rundreise für Entdecker in den authentischen Süden des Irans. Neben den riesigen Mangrovenwäldern auf der Insel Qeschm im Persischen Golf. Dort erwarten Sie der faszinierende Geo Park und althergebrachten Architektur in historischen Dörfern sowie die […]

16 tägige Rundreise ab 2.485 €Zur Reise

Iran – Reise in den unbekannten Westen

12-tägige Iran Reise mit Orientaltours Auf dieser außergewöhnlichen Entdeckungsreise durch den hoch gelegenen Westen und Nordwesten des Irans sammeln Sie facettenreiche Eindrücke. Ihre Reise führt Sie durch das größte Gebirge des Irans – das Zagros-Gebirge – zu den wichtigsten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten des Nordwestens. Neben den UNESCO-Welterbestätten Takht-e Soleiman, den Felsenreliefs von Bisotun, dem Kloster […]

12-tägige Reise ab 1860 €Zur Reise

Iran Reise für Frauen

17-tägige Iran Reise speziell für Frauen Seitdem Hassan Rohani als Staatspräsident den Iran führt, sind Reisen zu den prächtigen Baudenkmälern des historischen Persiens wieder sehr gefragt. Aber auch der Alltag der Menschen des modernen Iran mit seinen regionalen und ethnischen Besonderheiten interessiert uns zunehmend, da sich das Land langsam öffnet. Besonders die Stellung der Frau in […]

17-tägige Reise für Frauen ab 2.995 €Zur Reise

Persien – Individualreise

8-tägige Iran Reise für Entdecker Persien ist die Wiege unserer Zivilisation und verbindet seit jeher Orient und Okzident. Folgen Sie den Spuren von Herodot und Marco Polo auf einer Reise durch mehr als 3.000 Jahre Kulturgeschichte. Viele der Ausgrabungsstätten, Felsengräber, Monumente, Moscheen und Paläste im heutigen Iran gehören zum UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit. Genießen Sie […]

8-tägige RundreiseZur Reise

Iran Rundreise

Iran Rundreise 2016

15-tägige Reise mit Orientaltours in das alte Persien Persien ist die Wiege unserer Zivilisation und verbindet seit jeher Orient und Okzident. Folgen Sie den Spuren von Herodot und Marco Polo auf einer Reise durch 3000 Jahre Kulturgeschichte. Viele der zahlreichen Ausgrabungsstätten, Felsengräber, Monumente, Moscheen und Paläste gehören zum Weltkulturerbe der Menschheit. Sie besuchen auf dieser […]

15-tägige RundreiseZur Reise

Iran – Armenien Rundreise: Königreiche und Feuertempel

17-tägige Kultur-Reise mit Orientaltours Entdecken Sie den authentischen Iran abseits der klassisch-historischen Route und das Nachbarland Armenien mit seiner 3.000 Jahre alten Kultur und beeindruckenden Landschaften. Diese Reise bietet eine neue Perspektive für erfahrene Iran-Reisende, denn die iranischen Provinzen am Kaspischen Meer und entlang der nordwestlichen Grenzen sind landschaftlich, klimatisch und historisch mit dem klassischen Persien […]

17-tägige ReiseZur Reise

Iran individuell erleben

Entdecken Sie auf einer 15-tägigen privaten Rundreise die Highlighs des alten Persiens! Eine Inividualreise in den Iran gewährt Ihnen Einblick in eine lange und faszinierende Kulturgeschichte. Das belegen die Ruinenstätten in Persepolis und Pasargadae mit ihren architektonischen Meisterleistungen, exakten Reliefdarstellungen und geheimnisvollen Keilschriften. Die Königsstadt Isfahan ist eine kulturelle Schatztruhe. Ihre Moscheen und Gärten zählen zu […]

15-tägige Rundreise auf AnfrageZur Reise

Persien Individual Reise

18-tägige Rundreise durch den Iran – bereits ab 2 Personen. Abreise täglich möglich. Persien – oder wie es heute heißt, der Iran – ist die Wiege unserer Zivilisation und verbindet seit jeher Orient und Okzident. In seiner Jahrtausende alten Geschichte erlebte das Land zwar Niederlagen, wurde aber nie erobert. Folgen Sie auf unserer Orientaltours Rundreise […]

18-tägige Reise ab 2.450 €Zur Reise