Algerien – zwischen Mittelmeer und Sahara

Algerien – zwischen Mittelmeer und Sahara

Reise ins Land der Numidier, Römer und Araber.
13-tägige individuelle Kultur-Rundreise von Orientaltours

Algerien ist eine wahre Schatzkammer der Antike. Von den sieben UNESCO Welterbestätten, die das Land zu bieten hat, sind drei außergewöhnlich gut erhaltene und weitläufige antike römische Ruinenstädte.

Die Phönizier gründeten hier vor mehr als 3.000 Jahren bereits die ersten Handelsstützpunkte, unter den Römern war die Provinz Numidia-Mauretania für Jahrhunderte eine der Kornkammern des Römischen Reiches. Der Kirchenlehrer Augustinus war Bischof in Hippo Regius, dem heutigen Annaba.

Aus der islamischen Periode beeindruckt die Kasbah von Algier. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie das faszinierende wie vielfältige Algerien!

Tourverlauf

1. Tag: Frankfurt – Algier

Am Morgen Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Algier. Ankunft um die Mittagszeit. Fahrt zum Nationalmonument und zum Centre des Arts et de la Culture (Palais des Raïs). Besuch des Nationalmuseums. Danach Fahrt zum außerhalb von Algier gelegenen Übernachtungsort Sidi Fredj.

2. Tag: Ausflug Tipasa und Cherchel

Sie verlassen Algier für einen ganztägigen Ausflug. Zuerst Fahrt entlang der ‚Türkisküste‘ zum „Grab der Christin“, Kbor Roumia, einem königlichen Mausoleum aus dem 1. Jh. n. Chr. Anschließend besuchen Sie die beiden antiken mauretanischen Residenzstädte Caesarea/Cherchel und Tipasa. Beide Orte gewannen unter den Phöniziern an Bedeutung, im Namen ‚Tipasa‘ hat sich das phönizische Wort für ‚Handelsplatz‘ erhalten. Die Hafenstadt Caesarea wurde Hauptstadt des Königreichs Mauretanien und später der gleichnamigen römischen Provinz. „Im Frühling wohnen in Tipasa die Götter. Sie reden durch die Sonne und durch den Duft der Wermutsträucher, durch den Silberkürass des Meeres, den grellblauen Himmel, die blumenübersäten Ruinen und die Lichtfülle des Steingetrümmers.“ schrieb Albert Camus zu diesem Ort seiner Jugend. Nach den Besichtigungen Rückfahrt  nach Algier. Abendessen und Übernachtung.
F/A

3. Tag: Algier – Annaba

Frühmorgens fliegen Sie nach Annaba und besichtigen die einstige numidische Königsstadt Hippo Regius, in der Spätantike Bischofssitz des Kirchenlehrers Augustinus, der hier im Jahre 430 während der vandalischen Belagerung starb. Am Nachmittag Ausflug nach Guelma, dem antiken Calama, mit dem rekonstruierten römischen Theater und Museum. Auch die große Kaskade in Hammam Meskoutin lohnt einen Besuch. Abendessen und Übernachtung in Annaba.
F/A

4. Tag: Annaba – Tebessa

Sie fahren nach Süden zur schön gelegenen numidisch-römischen Stadtanlage Khemissa und nach Madaura, wo Lucius Apuleius geboren wurde, Autor des Mysterien-Romans „Der goldene Esel“ und zu seiner Zeit bekannter Lebemann. In beiden Orten sind in byzantinischer Zeit Festungen errichtet wurden, die Spolien der römischen Epoche  verwendeten. Abendessen und einfache Übernachtung in Tebessa.
F/A

5. Tag: Tebessa – Batna

Sie besichtigen in Tebessa/Theveste antike und frühbyzantinische Bauten: den Minervatempel, eine römische Toranlage und die frühbyzantinische Wallfahrtskirche. Die wichtige Handelsstraße von Karthago führte nach Theveste. Im 1. Jh. n. Chr. war die Stadt außerdem Legionsstandort. Nahe Batna besuchen Sie die unter Kaiser Trajan gegründete Militärstation Thamugadi/Timgad (UNESCO Weltkulturerbe). Hier kann man die typische Struktur noch gut erkennen, da die Stadt nach der Zerstörung im 7. Jh. nicht wieder überbaut wurde. Abendessen und Übernachtung in Batna.
F/A

6. Tag: Batna – Constantine

Nach der Besichtigung von Lambese/Lambaesis, dem Hauptquartier der römischen Truppen in Nordafrika, mit Kapitol, Äskulaptempel und Museum fahren Sie zum numidischen Mausoleum in Le Medracen und nach Constantine. Als reichste und blühendste Stadt Numidiens spielte Constantine bereits in der Antike eine bedeutende Rolle. Die Pracht der öffentlichen Gebäude war weithin berühmt. Besuch des Museums. 2 Übernachtungen in Constantine.
F/A

7. Tag: Constantine – Ausflug Tiddis

Vormittags Ausflug nach Le Khroub zum Mausoleum des numidischen Königs Massinissa, der den Römern durch seinen Zwist mit Karthago den Vorwand zur Erklärung des 3. Punischen Krieges lieferte. Danach Besichtigung von Constantine mit seiner einmaligen Lage über der Rhumel-Schlucht. Nachmittags Ausflug zu den Ausgrabungen des antiken Städtchen Tiddis in einer schönen Bergregion. Nach den Besichtigungen u. a. der Thermen und des Saturn-Tempels Rückfahrt nach Constantine. Abendessen und Übernachtung.
F/A

8. Tag: Constantine – Béjaïa

Erstes Tagesziel heute ist die Stadt Sétif im Süden der Kleinen Kabylei, die Hauptstadt der römischen Provinz Mauretania Sitifensis. Höhepunkt des Tages ist der Besuch von Djemila, dem antiken Cuicul (UNESCO Weltkulturerbe), das auf einem Bergsporn zwischen zwei Wadis erbaut wurde und als gutes Beispiel für die Anpassung der klassischen römischen Stadtplanung an Gebirgsverhältnisse gilt. Rundgang durch das große Gelände der antiken Stadt, zum Kapitol, zu Tempeln und zum Forum, zum Bogen des Caracalla und zu Bädern. Danach Fahrt nach Bejaia. Abendessen und Übernachtung.
F/A

9. Tag: Béjaïa – Algier

Fahrt durch die Kabylei, die mit ihren Oliven- und Feigenhainen, Weingärten und Berberdörfern eher mediterran als afrikanisch wirkt, bis nach Algier. Abendessen und Übernachtung in Algier.
F/A

10. Tag: Algier – Tlemcen

Frühmorgens Flug und Fahrt (ggf. über Oran) nach Tlemcen, das im 13. – 16. Jh. Hauptstadt unter den Abdalwadiden war. Nach Ankunft besuchen Sie im Vorort Agadir die Ruinen der im 13. Jh. errichteten Mansourah-Moschee mit einem grandiosen Minarett und machen anschließend einen Rundgang in der typischen Maghreb-Stadt. Sie besuchen die dekorreiche Große Moschee aus der Zeit der Almoraviden und das Museum. Abendessen und Übernachtung in Tlemcen.
F/A

11. Tag: Tlemcen – Oran – Algier

Nach dem Frühstück Fahrt nach Oran, der zweitgrößten Stadt Algeriens, in der auch Camus‘ berühmter Roman ‚Die Pest‘ spielt. Aufenthalt im kolonialen Zentrum. Abends Flug zurück nach Algier. Abendessen und Übernachtung.
F/A

12. Tag: In Algier

Spaziergang durch die Kasbah (UNESCO Weltkulturerbe), Besuch des Museums für Vorgeschichte und Ethnographie sowie Bummel in der kolonialen und postkolonialen Neustadt. Abschiedsabendessen in einem traditionellen Restaurant.
F/A

13. Tag: Rückflug Algier – Frankfurt

In der Nacht Rückflug nach Frankfurt. Ankunft am Morgen.
F/A

Legende

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Hinweise

  • Programmänderungen bleiben vorbehalten.
  • Wir behalten uns gemäß § 651 a Abs. 3 und 4 vor, außerplanmäßige Preiserhöhungen, die aus dem Bereich Flughafensteuern, Kerosinzuschläge, Taxes und Sicherheitsgebühren resultieren, an Sie weiter zu reichen.
  • Es gelten die Reisebedingungen und AGB von Orientaltours.
  • Wir organisieren für Sie gern ein individuelles Vor- oder Nachprogramm.

Leistungen inklusive

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt, Flughafensteuern,        Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge
  • 3 Inlandsflüge mit Air Algerie (Änderungen vorbehalten)
  • Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • 12 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in ausgewählten 3-4* Hotels (Sterne nach Landeskategorie)
  • Alle Transfers im klimatisierten PKW oder Minivan (nach Gruppengröße)
  • alle Eintrittsgelder und Gebühren lt. Programm
  • qualifizierte lokale deutschsprachige Reiseleitung ab / bis Algier
  • Informationsblatt Algerien
  • Sicherungsschein der R+V Versicherung

Leistungen exklusive

  • Visa, z. Zt. 130,- € pro Person (Stand: 12/2018)
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • Getränke und Mahlzeiten außer Frühstück
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen (gerne machen wir hierzu ein Angebot)

Bitte beachten

Diese Reise können wir Ihnen auch individuell bereits ab 2 Personen anbieten.
Aufschlag pro Person bei einer solchen Privatreise ab 2 Personen: 165,00 €
Interesse, Fragen oder besondere Wünsche bei der Reisegestaltung?
Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit!

Übersicht Algerien Reisen

Termine 2020

11.04.2020 - 23.04.2020
OT-DZA-001-20
02.05.2020 - 14.05.2020
OT-DZA-002-20
19.09.2020 - 01.10.2020
OT-DZA-003-20
10.10.2020 - 22.10.2020
OT-DZA-004-20

Preise pro Person

im Doppelzimmer
1.985,- €
Einzelzimmerzuschlag
495,- €

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl
4 Personen
Maximalteilnehmerzahl
12 Personen

Kontakt

Kontakt zu Orientaltours: Schreiben Sie uns jetzt über unser Online-Formular und wir werden Sie gerne individuell und persönlich beraten – oder hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie gerne zurück.

Unsere Bürozeiten:

Von Mo. bis Fr. sind wir von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr gerne persönlich für Sie da.

Vor- und Nachname*

E-Mail-Adresse*

Nachricht*





* Pflichtfelder