Saudi-Arabien – Wunderwelten zwischen Wüste und Moderne


Geführte 10-tägige Saudi-Arabien Reise mit Orientaltours.

Seien Sie mit dabei, wenn Saudi-Arabien seine Pforten für den Tourismus öffnet. Entdecken Sie das Königreich mit Orientaltours, seit 2006 spezialisiert auf Gruppen-Reisen nach Saudi-Arabien. Das uralte Kulturland, das schon im Alten Testament Erwähnung findet, wartet mit zahlreichen Natur- und Kulturdenkmälern auf. Es erwarten Sie antike Stätten, alte Handelsplätze und moderne Großstädte.

Saudi-Arabien ist zudem das Ursprungsland des Islam und beherbergt dessen heiligste Stätten. Zuvor hatten bereits alte Kulturen wie die Lihyaniten und die Nabatäer hier ihre Spuren hinterlassen. Die ehemalige Heimat diverser Beduinenstämme ist heute eines der reichsten Länder der Welt und befindet sich im Umbruch.

Ihre Reise führt Sie von Jeddah, das seit jeher der Anlaufpunkt für Pilger nach Mekka ist, entlang der Weihrauchstraße bis nach Al Ula, einst Hauptstadt der Lihyaniten. In Madain Salih können Sie die herausragende Architektur der Nabatäer bewundern. Sie wandeln unter Millionen von Dattelpalmen in der Oasa Al-Ahsa, bevor Sie sich in die moderne Metropole Riad begeben.

Lassen Sie sich ein auf dieses widersprüchliche Land im Umbruch. Erleben Sie mit Orientaltours auf dieser geführten Gruppenreise das Abenteuer Saudi Arabien mit all seinen Facetten!


Auf dieser Reise besichtigen Sie folgende UNESCO-Welterbestätten:

– Historische Altstadt von Jeddah

– Archäologische Stätte Madain Salih

– Lehmfestung Diriyyah in Riad (von außen)

– Al-Ahsa Oase

Detailinfos zu den UNESCO Welterbestätten in Saudi-Arabien finden Sie hier: wikipedia


Tourverlauf

1.Tag: Deutschland – Jeddah

Flug von Frankfurt über Doha nach Jeddah. Ankunft am nächsten Morgen gegen 03.10 Uhr. Transfer zum Hotel.

2. Tag: Jeddah

Die Hafenstadt Jeddah wurde im 7. Jh. als Anlaufpunkt für die Pilger und den Handel nach Mekka gegründet. Die Altstadt ist berühmt für die wunderschönen farbigen Holzbalkone, durch die sich die traditionellen, „ottomanischen“ Häuser auszeichnen. Jeddah zählt daher zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Sie sehen (von außen, da zurzeit geschlossen auf Grund von Renovierungsarbeiten) das wohl schönste und bekannteste dieser Häuser, das Nasif-Haus. Dieses wurde in den 1850er von der wohlhabenden Nasif-Familie gebaut, die eine der einflussreichsten Handelsfamilien Saudi Arabiens war. Im frühen 20. Jh. war es ein Treffpunkt für hochrangige Politiker und Händler.

Anschließend Besuch des Abdul Rauf Khalil Museums, das eine große Sammlung von Kunstwerken, ethnographischen und archäologischen Artefakten beheimatet. Besonders beeindruckend ist auch die Architektur des Museums selbst.

Am frühen Abend fahren Sie zur Corniche von Jeddah. Hier haben Sie Gelegenheit ein Stück entlang der 35km-langen Küstenpromenade zu flanieren und die Seeluft zu genießen. Das bei den Einheimischen beliebte Ausflugsziel bietet Strände, Vergnügungsparks und den höchsten Brunnen der Welt. Der Gehweg wird gesäumt von großformatigen, teils abstrakten, teils profanen Skulpturen – von Ankern über Möwen bis zu Autos.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

3. Tag: Jeddah – Al Ula   

Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Al Ula. Eine grandiose Wüsten- und Felslandschaft erwartet Sie hier. Check-in im Hotel und Nachmittags Ausflug zum berühmten Elefanten-Felsen, einem markanter Aussichtspunkt in der Wüste. Genießen Sie den Nachmittag in der Stille und Weite der Wüstenlandschaften. Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

4. Tag: Al Ula – Madain Salih – Al Ula (ca. 55 km)

Entlang der historischen Weihrauchstraße liegt die Oasenstadt Al Ula. Gegründet wurde sie an der Stelle des biblischen Dadan von dem antiken Volk der Lihyaniten. Sie besichtigen die Altstadt mit den alten Lehm- und Steinbauten sowie das Musa Ibn Nusayr Fort und die Felswand gehauenen Löwen-Gräber. – Überreste des Königreichs Lihyan.

Etwas außerhalb von Al Ula besichtigen Sie die erste UNESCO-Welterbestätte Saudi Arabiens: Madain Salih bzw. Al-Hijr. Die Nabatäer erhoben das ursprünglich als Hegra bekannte Madain Salih zu ihrer zweiten Hauptstadt. Neben Petra handelt es sich um die größte erhaltene Stätte der Nabatäer aus dem 1. vor- und nachchristlichen Jahrhundert.

So können Sie hier monumentale, direkt in den Sandstein gearbeitete Grabmäler mit reichen Fassaden sehen, die Architekturelemente verschiedenste Kulturen vereinen. Auf dem knapp 2.000m2-großen Areal befinden sich über 100 dieser Grabanlagen, die Sie ausgiebig besichtigen werden. Anschließend Rückkehr nach Al Ula. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

5. Tag: Al Ula – Riad  

Am Morgen sehen Sie weitere in die Felsen gearbeitete Kunstwerke der Lihyaniten und besuchen das archäologische Museum. Das kleine Museum bietet einen Überblick über die Kultur, Geschichte und Flora und Fauna von Al Ula. Darüber hinaus zeigt es Objekte aus der lihyanitischen und nabatäischen Zeit.

Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Riad. Transfer zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

6. Tag: Riad   

Von weithin sichtbar dominieren die beiden extravaganten Wolkenkratzer Al Faisaliyah und Kingdom Tower die Skyline von Riad. Heute erfahren Sie mehr über die Ursprünge und die Geschichte der modernen Metropole. Zunächst besuchen Sie die berühmte Bibliothek des King Faisaliah Zentrum für Islamic Studies mit seinen alten Schriften.
Danach besuchen Sie die im westlichen Teil der Stadt gelegenen und von den Türken zerstörte Lehmfestung Diriyyah. Heute eine UNESCO-Weltkulturerbestätte, die aktuell Restauriert wird und deshalb nur von außen zu sehen ist.  

Hier liegen die Ursprünge der Familie Al Saud, nach der auch das Land benannt ist. Anschließend erkunden Sie das Fort Masmak, das von dem Stamm der Al Saud 1865 erbaut wurde und einst Bestandteil der Stadtbefestigung war. Die Festungsanlage ist von besonderer Bedeutung für das Land, da mit Einnahme eben jenes 1902 durch Emir Abd al-Aziz ibn Saud 1902 die Eroberung und Vereinigung Saudi-Arabiens begann.

Danach haben Sie Gelegenheit über den Deira Souk zu schlendern. Nach einer kleinen Mittagspause besuchen Sie das moderne Nationalmuseum. Dieses zeigt anschaulich die Geschichte Arabiens von den Anfängen bis zur heutigen Zeit und ermöglicht einen guten Überblick.

Zum Abschluss besuchen Sie den Murabba Palast, dessen Bau unter König Abdulaziz in den 1930ern begonnen wurde. Errichtet wurde er im traditionellen Najd-Stil und ausschließlich aus lokalem Baumaterial.
Abendessen und Übernachtung im Hotel

F/A

7. Tag: Riad – Uschaiqir – Schaqra – Riad (ca. 410 km)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Uschaiqir, einem der ältesten Dörfer der Najd-Region, dessen Urspünge in vorislamischer Zeit liegen. Das nur 4 km² große Dorf war einst ein wichtiger Rastplatz für Pilger aus Kuwait, Irak und Iran auf Ihrem Weg nach Mekka. Im historischen Stadtzentrum können Sie viele in der traditionellen Lehmbauweise errichtete Häuser sehen.

Außerdem besuchen Sie das Museum, in dem Sie seltene Antiquitäten wie Waffen, Münzen und Kleidung bewundern können. Danach Weiterfahrt nach Schaqra. Die Stadt wird von einer aus dem frühen 18. Jh. stammenden Stadtmauer umgeben. Rückfahrt nach Riad. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

8. Tag: Riad – Al-Ahsa – Hofuf (ca. 340 km)

Auf dem Weg nach Dammam besuchen Sie in Al-Ahsa, die größte Oase der Welt und UNESCO-Welterbestätte. Das Gelände umfasst diverse Brunnen, Quellen, Seen und Gärten sowie 2,5 Millionen Dattelpalmen. Die Süßwasserquellen ermöglichen die Besiedlung des Gebietes seit dem Neolithikum. So finden sich hier archäologische Stätten sowie diverse Moscheen, Festungsanlagen und Wasserleitsysteme.

Sie besuchen Jebel Al-Qarah, eine Landschaft mit faszinierenden Felsformationen und natürlichen Höhlen. Weiter geht es in die Oasenstadt Hofuf, wo Sie den ottomanischen Ibrahim Palast besichtigen (von außen). Dann geht es zum Qaisariah Souk, einem der ältesten Saudi Arabiens. Dieser bietet traditionelle Handarbeiten und Textilien, Gewürze, Parfum und vieles mehr. Sie übernachten heute in Hofuf.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

9. Tag: Hofuf – Dammam (ca. 150 km)  

Morgen ca.  2,5-stündige Fahrt nach Damam, das Zentrum der Ölindustrie. Vor Ort starten Sie  den Tag mit einem Besuch des King Abdulaziz Center for World Culture (Ithra). Das futuristische Gebäude beherbergt ein Museum, ein Kindermuseum, eine Bibliothek, ein Kino, ein Theater und Ausstellungsräume.

Später sehen Sie den König Fahd Causeway, die Verbindung zwischen Saudi Arabien und Bahrain. Genießen Sie die Aussicht über das Inselkönigreich. Abgerundet wird Ihr Programm mit einer Reise durch die archäologische Geschichte der Region im Dammam Museum. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

F/A

10. Tag: Dammam – Frankfurt

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug. Ankunft in Frankfurt am Abend.

 F


Legende:

F = Frühstück / M = Mittagessen / P = Picknick / A = Abendessen


Leistungen inklusive

  • Internationaler Flug Frankfurt – Doha – Jeddah und Dammam – Doha – Frankfurt mit Qatar Airways in der Economy Class, inkl. Steuern und Gebühren  
  • 2 Inlandsflüge Jeddah – Al Ula und Al Ula – Riad mit Saudi Arabian Airlines
  • 10 –tägige Erlebnisrundreise
  • 9 Übernachtungen in klimatisierten Doppelzimmern in gehobenen Mittelklasse-Hotels mit 4*-5* (nach Landeskategorie)
  • alle Transfers und Überlandfahrten im klimatisierten Bus
  • Halbpension (9x Frühstück, 8x Abendessen)
  • eine Flasche Wasser pro Tag
  • alle Eintrittsgelder und Gebühren lt. Programm
  • deutsche Orientaltours Reiseleitung ab Abflughafen (Frankfurt am Main)
  • Gepäckträgergebühren
  • Sicherungsschein der R+V Versicherung
  • Reise- und Länderinformationen Saudi-Arabien.


Leistungen exklusive

  • Rail & Fly
  • Visumgebühren und Beschaffung für Saudi Arabien (E-Visum, ca. 70,- Euro ) auch über Visum Service o.ä.
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • Mittagessen und Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen.


Hinweise

  • Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung und einer Auslandkrankenversicherung ist obligatorisch!
    Die Reiseversicherung kann auf Wunsch auch über Orientaltours gebucht werden. Preise hierfür auf Anfrage.
  • Programmänderungen bleiben vorbehalten.
  • Es gelten die Reisebedingungen und AGB von Orientaltours.
  • Im Land gelten besondere Anstandsregelungen. Nähere Infos hierzu gibt das Fremdenverkehrsamt des Landes unter folgendem Link: Etiquette


Veranstalter

Orientaltours und Kooperationspartner.

Termine 2022

15.03.2022 - 24.03.2022
OT-KSA-001-22
01.11.2022 - 10.11.2022
OT-KSA-002-22
Reisetermin 15.03.2022 buchbar bis:
20.02.2022
Reisetermin 01.11.2022 buchbar bis:
03.10.2022
Hinweis:
Termine 2023 in Vorbereitung!

Preise

pro Person im Doppelzimmer:
5.270,- €
Einzelzimmerzuschlag:
850,- €

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen
Maximalteilnehmerzahl:
20 Personen

Kontakt

Kontakt zu Orientaltours: Schreiben Sie uns jetzt über unser Online-Formular und wir werden Sie gerne individuell und persönlich beraten – oder hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie gerne zurück.

Unsere Bürozeiten:

Von Mo. bis Fr. sind wir von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr gerne persönlich für Sie da.

    Vor- und Nachname*

    E-Mail-Adresse*

    Titel der angefragten Reise

    Datum der angefragten Reise

    Nachricht*





    * Pflichtfelder