Irak

Irak Reisen: Entdecken Sie mit Orientaltours ein traditionsreiches Land im Umbruch

Der heutige Irak war einst Mesopotamien, das legendäre „Zweistromland“ und gilt als die Wiege der Zivilisation, gelegen zwischen Euphrat und Tigris. In einer der ältesten Kulturregionen der Welt erfanden die Sumerer die Keilschrift und Sargon schuf das erste Großreich der Geschichte.
Heute ist der Irak ein Land im Umbruch, dass sich nach dem Krieg im Aufbau befindet und in dem in den meisten Regionen allmählich wieder der Alltag eingekehrt ist.

Der Irak befindet sich in Vorderasien und grenzt an den Iran, Kuwait, Saudi-Arabien, Syrien, Jordanien und die Türkei. Mit einer Fläche von rund 434.000 km² ist der Irak größer als die Bundesrepublik Deutschland, beherbergt mit knapp 38 Millionen Menschen aber nur knapp die Hälfte der Bevölkerung.  Er umfasst den größten Teil des zwischen Euphrat und Tigris gelegenen „Zweistromlandes“ Mesopotamien , in dem die frühesten Hochkulturen Vorderasiens entstanden sind, sowie Teile der angrenzenden Wüsten- und Bergregionen. In einer der ältesten Kulturregionen der Welt erfanden die Sumerer die Keilschrift und Sargon schuf das erste Großreich der Geschichte. Hammurabi erließ seine berühmten Gesetze. Hier soll sich der Garten Eden befunden haben, ebenso die Geburtsstätte Abrahams. Erleben Sie auf unseren Rundreisen 4 von insgesamt 5 UNESCO Welterbestätten im Irak: Samarra, Ur, Uruk und al-Ahwar, das Marschland im Süd-Irak mit seiner reichen Fauna und Flora.
Klangvolle Namen wie die sumerischen Städte Ur, Uruk und Babylon, sowie die großen Stätten des Islam in Kerbela, Nadschaf und Samarra, liegen auf der Route unserer aktuellen Irak Kulturreise.

Iraks Hauptstadt Bagdad ist nicht nur die größte Stadt im Irak, sondern auch eine der größten Städte im Nahen Osten. Mit knapp 5,5 Millionen Einwohnern in der Stadt und etwa 11,8 Millionen Menschen innerhalb der Metropole leben in der Region rund 40% der gesamten irakischen Bevölkerung. Bagdad gilt als das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes und bietet zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten von historischem Interesse, sowie diverse Unterhaltungsmöglichkeiten.

Denkt man an die jüngste Geschichte des Landes  findet man wohl kaum eine Assoziation, die nicht mit Krieg oder gewalttätigen Auseinandersetzungen in Zusammenhang steht. Nur allzu schnell vergisst man dabei jedoch die reiche Historie und den wertvollen kulturellen Schatz, den dieses zerrüttete Land zu bieten hat. Obgleich das Land in den vergangenen Jahrzehnten stark unter den kriegerischen Zuständen gelitten hat, findet man im Irak noch immer herausragende Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von historischem und kulturellem Interesse.

Orientaltours ist auf Grund guter, langjähriger Kontakte in den Irak einer der Ersten Reise-Anbieter, der wieder Kulturreisen in das ehemalige Zweistromland anbieten kann. Erleben Sie das Abenteuer Mesopotamien auf einer Reise unter der wissenschaftlichen Leitung des erfahrenen Berliner Archäologen Steffen Kirchner.

Kultur

Bevölkerung: Schätzungen gehen heute von ca. 38 Millionen Einwohnern aus. Knapp 70% der Bevölkerung wohnt in Städten. Am dichtesten ist die Besiedlung in den zentralen Provinzen Bagdad und Babil. In den westlichen Wüstenprovinzen ist die Bevölkerungsdichte hingegen sehr niedrig (4 – 5 Einwohner pro qkm).

Ethnische Bevölkerungsgruppen: ca. 80% Araber, (offiziell) 17% Kurden. Ethnische Minderheiten: Turkmenen, Mandäer, Jesiden, sehr wenige Juden.

Landessprachen: Amtssprachen sind Arabisch und (Zentral-)Kurdisch (Sorani). Über eigene (Umgangs-) Sprachen verfügen die turkmenische und die assyrische Minderheit (Aramäisch), in Kurdistan werden auch Südkurdisch und Nordkurdisch (Kurmandschi) gesprochen.

Religion: Mehr als 95% der Iraker sind Muslime, davon ca. 60% Schiiten und ca. 35% Sunniten (davon ca. 20% Araber und ca. 15-17% Kurden). Weiterhin gibt es in Irak Angehörige verschiedener orientalisch-christlicher Kirchen (unter anderem Chaldäer, Nestorianer, Gregorianer, römische und syrische Katholiken, armenische Christen, Altsyrisch-Orthodoxe) und zahlreiche kleinere Religionsgruppen wie Jesiden, Mandäer, Shabak. Die Zahl der noch in Irak verbliebenen Juden ist verschwindend gering. Auch alle diese Angaben stellen nur grobe Schätzungen dar.

Quelle: AA, Stand: 01/2019

Essen und Trinken

Die irakische Küche ist recht ähnlich wie in den Nachbarländern: Zu jeder Speise wird  Fladenbrot (mal hauchdünn, mal etwas dicker), mitgereicht. Sie werden zu jeder Tageszeit eine Schlange an guten Bäckereien vorfinden.

Als Hauptspeise wird oftmals Reis mit grünen Kräutern oder Safran gereicht. Dazu kommt noch eine Fleischbeilage z. B. Huhn oder Lammfleisch. Als Beilage gibt es neben dem Fladenbrot noch frische Zwiebeln, Kräuter oder Joghurt.

Zu jedem Tee werden süße Gebäcke gereicht. Walnüsse, Pistazien, Rosenwasser, Gewürze oder auch Rosinen sind die wichtigsten Zutaten des Gebäcks.

Einreisebestimmungen

Die Einreise in den Irak ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Visum

Für Reisen nach Irak besteht Visumspflicht. Visa müssen vor der Einreise bei einer irakischen Auslandsvertretung beantragt werden. Die Visumspflicht gilt für das gesamte irakische Staatsgebiet, also auch für die Region Kurdistan-Irak.
Nähere Auskünfte erteilt die Botschaft der Republik Irak in Berlin.

Quelle: AA, Stand: 01/2019

Sicherheitshinweis: Seit dem 05.10.2018 besteht unverändert eine Reisewarnung des AA.

Aktuelle Reise und Sicherheitshinweise finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.
Link: AA Irak

Unsere Irak Reisen:

Irakisch Kurdistan – Land des Phönix

Kurdistan-080-1024px

10-tägige Orientaltours Nord-Irak Reise Die Autonome Region Kurdistan im Nord-Irak ist ein Landstrich im Aufbruch, viel hat sich bereits seit dem Sturz Saddam Husseins 2003 getan. Erbil, die Hauptstadt der Region, hat einen modernen Flughafen und eine beeindruckende Skyline mit modernen Wolkenkratzern. Kurdistan kann heute auf eine über 4.000-jährige Geschichte zurückblicken. Hier in Obermesopotamien blühten […]

10-tägige Erlebnisreise ab 3.095 €Zur Reise

SONDERREISE IRAK 2020

Mesopotamien – Wiege der Menschheit im Irak Unsere 13-tägige Orientaltours Irak Rundreise Mesopotamien, das „Zweistromland“, gilt als Wiege der Zivilisation zwischen Euphrat und Tigris. In einer der ältesten Kulturregionen der Welt erfanden die Sumerer die Keilschrift und Sargon schuf das erste Großreich der Geschichte. Hammurabi erließ seine berühmten Gesetze. Hier soll sich der Garten Eden […]

13-tägige Reise ab 6.095 €Zur Reise