Äthiopien

Geheimtipp Äthiopien

Äthiopien überrascht! Noch sind Äthiopien Reisen ein Geheimtipp. Öffnen Sie sich diesem besonderen afrikanischen Land.

Lange vor Schrift und Geschichte lebten auf heutigem äthiopischem Staatsgebiet Vormenschen der Gattung ‚homo‘. „Lucy“, eine Vertreterin der Australopithecinen, gelangte zu einiger Bekanntheit. Gemeinhin gilt Äthiopien deswegen auch als Wiege der Menschheit.

Wenig bekannt ist, dass in der Spätantike mit dem Aksumitischen Reich ein bedeutender Staat aufblühte, der auch Teile des heutigen Jemens umfasste. Eine von den 9 UNESCO Welterbestätten des Landes, der Stelenpark von Axum, datiert in diese Epoche. Aus dieser Zeit stammt auch Ge’ez, die altäthiopische Schrift, die in der äthiopisch-orthodoxen Kirche heute noch genutzt wird.

Übrigens: Äthiopien ist einer der frühesten christlichen Staaten der Welt. Interessant ist auch die enge Bindung der Kirche zur jüdischen Überlieferung. Gemäß der Legende soll der Sohn der Königin von Saba und König Salomons, Menelik, die Bundeslade aus Jerusalem gestohlen und nach Äthiopien gebracht haben. Diese soll sich heute noch in Aksum befinden und ein Grund dafür sein, dass Äthiopien zwar einige Jahre während des zweiten Weltkriegs von Italien besetzt, aber nie von europäischen Mächten kolonisiert wurde.

Geographisch grenzt Äthiopien im Osten an Dschibuti und Somalia, im Westen an den Südsudan und Sudan. Im Süden Äthiopiens liegt die Grenze zu Kenia, im Norden grenzt der Binnenstaat an Eritrea. Das Land wird in Richtung Nordost-Südwest durch den Afrikanischen Grabenbruch geteilt. Äthiopien ist neben Lesotho das höchstgelegene Land Afrikas. Fünfzig Prozent der Landesfläche liegen in über 1.200 Metern Höhe. Entsprechend gibt es das abessinische Hochland und die südliche Tiefebene. Der Ras Daschän, Äthiopiens höchster Berg, ist über 4.500 m hoch. Der Blaue Nil, mit dem Weißen Nil der Hauptquellfluss des ägyptischen Nils, entspringt in Äthiopien.   

Nahezu zentral im Landesinneren, auf einer Höhe von 2350 Metern am Fuße des Mount Entoto, befindet sich die äthiopische Hauptstadt. Addis Abeba ist eine moderne Weltstadt und zugleich die dritthöchstgelegene Hauptstadt weltweit. Hier befinden sich das Hauptquartier der Afrikanischen Union und der Sitz der UN-Wirtschaftskommission in Afrika. 

Lernen Sie das großartige Land am Horn von Afrika während einer Äthiopien Reise kennen und lieben!

 

Kultur

Die äthiopische Kultur entstand aus einer Vielzahl von Aspekten. Zum einen sind hier die verschiedenen religiösen Gemeinschaften zu nennen, von Juden, Christen und Muslimen, bis hin zu den Anhängern der modernen Rastafari-Religion, für die Kaiser Haile Selassie eine zentrale Rolle spielt. Zum anderen ist Äthiopien selbst ein Vielvölkerstaat. Hier leben mehr als 80 verschiedene ethnische Gruppen, zum Teil mit eigenen Sprachen und Traditionen. Am Omo-Fluss im Süden des Landes ist diese Vielfalt besonders ausgeprägt. Bekannt sind die Mursi mit ihren Tellerlippen, schon weniger die Hama mit ihrer Bullensprungzeremonie. Fantasievolle Körperbemalungen, Haartrachten oder Schmucknarben sind bei anderen Ethnien Tradition.

Äthiopien ist das Ursprungsland des Kaffees und die äthiopische Kaffeezeremonie ist wohl eine der ursprünglichsten noch praktizierten Zubereitungsarten. Hierbei werden die rohen Kaffeebohnen in der Pfanne über einem Feuer geröstet, im Mörser gemahlen und mit Wasser in einer bauchigen Karaffe aufgekocht. Die Kaffeezeremonie wird immer nach einer Mahlzeit mit Gästen durchgeführt und hat vor allem eine soziale Funktion. Hier finden Sie einen interessanten Artikel dazu aus der F.A.Z.

Die äthiopische Malerei hat eine lange Tradition und ein ganz eigenes ikonographisches Inventar. Die traditionellen Rundkirchen sind meist sehr farbenprächtig und ausdrucksstark bemalt.

Die Musiktradition unterscheidet sich gleichfalls stark von den übrigen afrikanischen Ländern. Im Ursprung ist es eine Fünftonmusik, die noch heute von wandernden Barden, die in Tej-Kneipen spielen, verbreitet wird. Natürlich gibt es aber auch moderne Popmusik.

Ein wichtiger Bestandteil der äthiopischen Kultur ist der Laufsport. Äthiopische Läufer haben bisher bereits 45 olympische Medaillen gewonnen und sind in der ganzen Welt bekannt. Unsere Äthiopien Reise mit Lauftraining

 

Essen und Trinken

Wer es scharf gewürzt mag, wird die Küche Äthiopiens mögen. Berbere ist ein Gewürz, was den Gerichten eine pikante Schärfe verleiht und als Soße in kleinen Schalen serviert wird. Die Äthiopier essen gerne Kichererbsen- und Linsengerichte. Knusprig gebratene Steaks gehören ebenfalls zu den landestypischen Spezialitäten.

Injera nennt sich das typische Grundnahrungsmittel Äthiopiens. Hierbei handelt es sich um ein weiches, aus dem lokalen Teff-Getreide hergestelltes Fladenbrot. Es wird traditionell mit den Fingern der rechten Hand gegessen. Das Fladenbrot aus Sauerteig dient quasi als Besteck und Teller zugleich. Dazu gibt es unterschiedliche Soßen, die entweder vegetarisch oder fleischhaltig sind.

Äthiopiens Kaffeespezialität „buna“ müssen Sie unbedingt stilecht in einer „pasty“ genießen. Eine Art äthiopische Konditorei, in der sowohl der Spezialkaffee als auch verschiedenes Gebäck angeboten wird. In Äthiopiens Bars werden neben Kaffee, Tee und Softdrinks auch alkoholische Getränke serviert.

 

Klima

In Äthiopien herrscht hauptsächlich gemäßigtes Klima. Allerdings können aufgrund der unterschiedlichen Höhenunterschiede verschieden Klimazonen verzeichnet werden. Feuchtes, trockenheißes Klima zeichnen die Regionen in Äthiopien aus, die in einer Höhe von bis zu 1.000 Metern liegen. Die tropisch-heiße Zone wird „Qola“ genannt.

In den höher gelegenen Gebieten Äthiopiens (ab 1.000 bis 2.500 m Höhe) ist das Klima recht angenehm. Die Durchschnittswerte in der warm-gemäßigten Zone, die „Woyna Dena“ genannt wird, liegen zwischen 20 °C bis 25 °C. Sehr kühl hingegen wird es in den äthiopischen Gebieten, die sich in den Höhenlagen von über 2.500 Metern befinden. Diese Klimazone nennt sich „Dega“.

In Äthiopien sind lang anhaltende Regenzeiten, gefolgt von Trockenzeiten, keine Seltenheit. Was daran liegt, dass der zehntgrößte Staat Afrikas (der übrigens dreimal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland ist) sich zwischen dem 5. und 15. Breitengrad befindet.     

Die beste Zeit für Äthiopien Reisen ist in den Monaten Oktober bis Mai. Während dieser Zeit halten sich die Regenfälle in Grenzen und die Temperaturen sind angenehm.

 

Einreisebestimmungen

Sowohl deutsche Staatsbürger als auch Österreicher und Schweizer benötigen ein gültiges Visum für die Äthiopien Reise. Dieses erhalten Sie vor Ort am Flughafen. Dafür benötigen Sie Ihren Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Reiseende Gültigkeit ist.

 

Gesundheit

Für Reisen nach Äthiopien sind keine spezifischen Impfungen vorgegeben. Wir empfehlen generell, den Impfschutz gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A zu überprüfen und gegebenenfalls auffrischen zu lassen.

Äthiopien-Reisenden wird überdies geraten, sich vorsorglich gegen Gelbfieber impfen zu lassen. In der südlichen Region Äthiopiens, in Lagen unterhalb von 2.000 Meter Höhe, besteht ein Malariarisiko. Bei Äthiopien Reisen empfiehlt sich die Mitnahme eines entsprechenden Stand-by Medikaments.

In Ihre eigene Notfallreiseapotheke gehören alle Medikamente, die Ihnen ärztlich verordnet worden sind. Ebenso Arzneimittel gegen typische Reiseerkrankungen, Kopfschmerzmittel, Insektenschutz und Verbandszeug.

Lassen Sie sich vor der Reise von Ihrem Hausarzt oder einem Reisemediziner beraten.

 

Wussten sie schon…?

… dass die Zeit in Äthiopien anders tickt? Der äthiopische Kalender hat 13 Monate und beginnt jedes Jahr am 11. September. Er ist dem Koptischen Kalender um 276 Jahre voraus und dem Gregorianischen Kalender um knapp 8 Jahre hinterher, aktuell lebt man also in Äthiopien im Jahr 2008.

 

Unsere Äthiopien Reisen:

Frühes Christentum in Äthiopien

Äthiopien_new_2000px_24

13-tägige Orientaltours Rundreise auf der Historischen Route Äthiopien war lange ein beinahe vergessenes Land. Nach Jahren der Veränderung wird es nun wieder behutsam von Reisenden entdeckt. Einmalig für den afrikanischen Kontinent ist, dass Sie in nur einer Reise Jahrtausende alte Geschichte und unberührte Natur entdecken können. Vor Millionen von Jahren begann hier die Geschichte der […]

13-tägige Reise ab 2.685 EURZur Reise

Äthiopien – Entdeckungsreise Süd-Äthiopien

10-tägige Privat-Reise zu den Völkern Süd-Äthiopiens Gehen Sie mit Orientaltours auf eine Expedition in den wenig bekannten Süden Äthiopiens. Lernen Sie die ganze Vielfalt der unterschiedlichen Völker und Stämme entlang des Omo-Flusses kennen. Entdecken Sie bei den Mursi, auch bekannt als ‚Tellerlippen‘, den Konso, und Hamer – um nur einige zu nennen – eine Welt, […]

10-tägige Privat-ReiseZur Reise

Äthiopien – Wundervolles Äthiopien

15-tägige Kombinationsreise durch den faszinierenden Norden und den geheimnisvollen Süden von Äthiopien Äthiopien war lange ein beinahe vergessenes Land. Nach Jahren der Veränderung wird es nun wieder behutsam von Reisenden entdeckt. Einmalig für den afrikanischen Kontinent ist, dass Sie in nur einer Reise Jahrtausende alte Geschichte und unberührte Natur entdecken können. Vor Millionen von Jahren […]

15-tägige ReiseZur Reise

Äthiopien – Urchristen im Land der Königin von Saba

Äthiopien-036-1024px

Äthiopien war lange ein beinahe vergessenes Land. Nach Jahren der Veränderung wird es nun wieder behutsam von Reisenden entdeckt. Einmalig für den afrikanischen Kontinent ist, dass Sie in nur einer Reise tJahrtausende alte Geschichte und unberührte Natur entdecken können. Vor Millionen von Jahren begann hier die Geschichte der Menschheit und auch die legendäre Königin von […]

15-tägige RundreiseZur Reise